Vorschau
Beschreibung

Michael Köhldorfner, Chef des Unternehmens Köhldorfner Holzbau GmbH in Schnaitsee, nähe Wasserburg, hat sich dem biologischen Holzhausbau verschrieben. In seinem jüngsten Musterhaus hat er zusammen mit Ofenbaumeister Matthias Liedl aus Griesstätt den ganzheitlichen Ansatz verwirklicht, für das biologische Holzhaus den Brennstoff Holz für die Wärme im Grundofen und für die Prozesswärme im Herdkessel einzusetzen und dies mit Einsätzen aus dem Haus Ulrich Brunner GmbH.

VIDEO ANSEHEN

Das junge Elternpaar hat das alte Bauernhaus der Familie mit Wänden aus dem regionalen Baustoff Nagelfluh total saniert, und hat sich mit einem handwerklich aufgebauten Holzherd und einem Grundofen mit handwerklichen Speicher einen langgehegten Traum erfüllt. Der Wärmespeicher auf der Seite des Grundofens kann auch fallweise vom Holzherd befeuert werden.

VIDEO ANSEHEN

Diese kleine Reportage über den Bau eines Grundofen beschreibt kein alltägliches Projekt. Wir waren dabei beim Aufbau eines Grundofens, bei dem ein Künstler, Ofenbaumeister samt Mannschaft, ein Schreiner und ein Schreiner beteiligt waren. Entstanden ist ein großer Grundofen, mit dem bewährten Brunner-Grundofen Feuerraum. Die hohen Temperaturen des Feuerraums werden in einem handwerklich gemauerten Speicher eingepuffert und dann über einen langen Zeitraum und mit angenehmen Temperaturen auf die Menschen - aus handelt sich hier um einen Meditationsraum - abgegeben. Zusätzlich umströmen die Heizgase ein Wärmefach mit handgeschmiedeten Türen. Eine besondere Herausforderung meisterten die Ofenbauer mit durch integrierte Stahlstützen statische Absicherung der oben liegenden Galerie. Entstanden ist ein echtes ofentechnisches Kunstwerk.

VIDEO ANSEHEN

Ein Grundofen spendet gesunde Wärme im "Haus der Achtsamkeit" in Osterloh.Osterloh ist ein Platz für die Einkehr. Hier dürfen Kinder wieder spüren lernen mit allen Sinnen, Achtsamkeit lernen für einen wertschätzenden Umgang allen Dingen gegenüber. Licht und Raum in alle Richtungen hat es genug und seit kurzem einen großen Grundofen.Seine Möglichkeiten und Funktionen wirklich ausspielen kann ein Grundofen erst, wenn nach dem Feuerraum die heissen Heizgase durch eine Speichermasse strömen, um die noch vorhandene Energie in die Speichermasse zu übertragen. Diese, oft über 1 Tonne schwere Speichermasse gibt über viele Stunde eine Wärmeleistung ab, die dem echten Bedarf angepasst ist. Hier ist die Erfahrung und das Wissen des Ofenbauhandwerks gefragt. In unserem Beispiel hat der Ofenbaumeister eine Oberfläche von rund 6 Quadratmeter errechnet und aufgebaut. Die Heizleistung von zirka 4 kW ist genau richtig dimensioniert, um ein echtes Wärme-Wohlgefühl für die Kinder zu entwickeln. Und das über 10 Stunden. Dabei muss nur 1 bis 2 mal Brennholz nachgelegt werden. Und ganz nebenbei: Holzholen, Feuermachen, sich vom Spiel der züngelnden Flammen faszinieren zu lassen, ist besonders für alle Kinder eine prägende Lebenserfahrung.

VIDEO ANSEHEN

Dieses Video stellt den Grundofen, einerseits als den typischen Speicherofen mit handwerklich gefertigten Heizgaszügen vor. Durch die große Glaskeramikscheibe gelingt es, das beruhigende Holzfeuer im Wohnraum genießen zu können. In dieser Konfiguration werden zwei Ziele erreicht: die gesunde Strahlungswärme des Speicherofens und das Erlebnis eines grossen, in zwei Richtungen wirkenden Holzfeuers.

VIDEO ANSEHEN

Der Grundofen ist ein ideales Heizgerät auch für das Niedrig-Energie-Haus. Mit modernster Steuerung, erfüllt es auch alle Komfortansprüche, Der Modul-Steine-Speicher sorgt für entsprechende Speichermasse, Voraussetzung für gesunde Strahlungswärme.

VIDEO ANSEHEN

Der Grundofen: Die Urform des Kachelofens für gesunde Strahlungswärme.

VIDEO ANSEHEN